WM Special Bechtle Freiburg: Effektives Arbeiten mit Mobile und MS SharePoint

Das Systemhaus Bechtle Freiburg veranstaltet ein WM Special

Im Fokus mobiles Arbeiten überall und jederzeit

 

Quelle: Bechtle AG Neckarsulm

Quelle: Bechtle AG Neckarsulm

Bald ist Anpfiff zur Fußballweltmeisterschaft in Brasilien und auch bei Bechtle ist das WM-Fieber ausgebrochen. Hiermit möchten wir Sie gerne zu unserem „Bechtle WM Special“ in Freiburg einladen.
Unter dem Motto „Sieger arbeiten überall & jederzeit“ wollen wir gemeinsam mit Ihnen einen brasilianischen WM Info-Nachmittag verbringen, um im Anschluss beim „Social Viewing“ der deutschen Mannschaft die Daumen zu drücken.

Die Taktik: Mit SharePoint und Office 365 Prozesse auf einem beliebigen Endgerät abbilden, sowie Information austauschen. Damit Sie Ihre Entscheidungen noch effektiver treffen können – an jedem Ort, zu jeder Zeit!
Wir zeigen Ihnen, wie es geht. Mit lösungsorientierten Beispielen veranschaulichen wir Ihnen, wie Ihre Mitarbeiter effektiv mobil und von jedem Ort aus arbeiten können.
Und mit der richtigen Lizenzierung ist das Ganze sogar noch kostengünstig.

Das Aufwärmprogramm: Churrasco (Brasilianischer Grill)

Das Spiel: Spannung mit Jogis Jungs und Klinsis US Boys

Die Spielanalyse: Gemütlicher brasilianischer Ausklang mit Caipirinha, Brahma (Bier), Guaraná (Limo)

 

Die Agenda

15:00 Uhr: Niemals im Abseits: Working anytime anywhere – Präsentation/Demo
Erledigen Sie Ihre Arbeit mit SharePoint, Office 365 – mit PC, Laptop oder Mobile Device.

16:45 Uhr: Die Taktik stimmt: Die passende Lizenz von Microsoft

17:00 Uhr: Eine starke Kombination: Churrasco (Grill) mit brasilianischen Getränken

18:00 Uhr: Das WM-Gruppenspiel: USA – Deutschland

19:45 Uhr: Starker Abschluss: Gemütlicher Ausklang

 

Bechtle Freiburg lädt, zu diesem brasilianischer Info-Nachmittag mit „Social Viewing“
am Donnerstag 26.06.2014 ab 15:00 Uhr im Bechtle IT-Systemhaus Leinenweberstr. 1 79108 Freiburg, ein.
 
 

 JETZ ANMELDEN

 

(Die Anmeldung ist verbindlich, vielen Dank für Ihr Verständnis)

 

Google kauft E-Mail Containerlösung Divide

Divide bietet Nutzern von Smartphones & Tablets die Möglichkeit, Ihre PIM Daten (E-Mail, Kalender und Kontakte) in einem separaten Container zu verwalten. Wie Divide gestern bekanntgab, wurde das Unternehmen von Google gekauft und soll fortan in das Android Team integriert werden.

Divide - hier auf einem iPad. Bild: Divide

Divide – hier auf einem iPad. Bild: Divide

Die Divide Containerlösung existiert neben Android auf für iOS. Durch die Integration in das Android-Team bleibt abzuwarten, ob Apples iOS auch in Zukunft unterstützt werden wird. Android hingegen könnte vom dem Kauf massiv profitieren. Wird der Client ins Betriebssystem integriert, würde endlich ein plattformübergreifender E-Mail Client für Android zur Verfügung stehen, der das Gerätemanagement deutlich vereinfacht.

Auch aus Mobile Device Management Sicht ist der Kauf mehr als interessant. Aktuell lässt sich der Container sowohl über die Cloud, als auch über MobileIron verwalten. In wieweit sich diese Schnittstellen auch für andere Hersteller öffnen werden bleibt abzuwarten.

Zu den weiteren Plänen haben sich aktuell weder Google noch Divide selbst geäußert. Für bestehende Kunden soll sich zunächst jedoch nichts ändern. Divide konnte bisher direkt über den Hersteller als Cloudlösung bezogen werden. Alternativ integriert sich das Produkt in MobileIrons Containerlösung „AppConnect“ und muss dort entsprechend lizenziert werden.

BlackBerry stellt BlackBerry Enterprise Server 12 vor

Im Rahmen des Mobile World Congress 2014 in Barcelona hat BlackBerry den neuen BlackBerry Enterprise Server 12 vorgestellt. Damit behebt BlackBerry einen der größten Kritikpunkte des BES 10 – das gemeinsame Management von BES 5 und BES 10 Geräten soll fortan über eine gemeinsame Serverplattform möglich sein.

BlackBerry-Logo

BES 12 als zentrale Enterprise Mobility Management Software

Laut BlackBerry soll der neue BlackBerry Enterprise Server als zentrale EMM Software dienen und das Management aller Gerätetypen vereinen. Neben den bereits erwähnten BES 5 und BES 10 Geräten, sollen auch iOS, Android und Windows Phone 8 unterstützt werden.  Ob die von BlackBerry angekündigte Version jedoch mit etablierte Anbieter wie MobileIron oder Citrix mithalten kann, bleibt abzuwarten.  (mehr …)

Erste Details zu Windows Phone 8.1 veröffentlicht

Bereits seit dem Wechsel von Windows Mobile hin zu Windows Phone hatte es Microsoft schwer, auf dem Business Sektor Fuß zu fassen. Windows Phone 7 kam noch ganz ohne Managementmöglichkeiten und selbst Windows Phone 8 ist im Vergleich zu anderen Betriebssystemen wie Android oder iOS nur eingeschränkt im Unternehmensumfeld nutzbar.

Windows-Phone-8.1-Blue

Jetzt wurden erste Details zu Microsofts Windows Phone 8.1 geleakt. Verbessert wurde das Userinterface (z.B. unterschiedliche Kachelgrößen), aber auch das interne Handling. So unterstützt Windows Phone 8.1 jetzt auch Multitasking, ebenso können Apps auf der SD Karte des Geräts installiert werden. Außerdem soll sich der Akkuverbrauch Dank „Battery Power Sense“ deutlich besser kontrollieren lassen. Überarbeitet wurden ebenfalls die Kamera und Nachrichten App. Ein weiteres interessantes Detail: Windows Phone 8.1 kommt jetzt auch ohne Hardwaretasten aus.

Windows Phone 8.1 – mehr fürs Business?

Auch Buisnesskunden können weiter auf Microsofts Windows Phone 8.1 hoffen. So gibt es endlich die Möglichkeit per VPN eine sichere Verbindung ins Unternehmensnetz aufzubauen. Außerdem ist die Facebook App aus dem System verschwunden. Wer seine E-Mails per S/MIME verschlüsseln oder die Geräte im WLAN per EAP-TLS anmelden möchte, kann dies mit Windows Phone 8.1 jetzt ebenfalls tun.

Weitere MDM-Schnittstellen wurden aktuell noch nicht angekündigt. (mehr …)